Übernachtungspension Dorfstube Sommer-Außenansicht.
Unterkunft mit schönen individuellen Zimmern. Gut schlafen und einmalig erholen.
Die Außenansicht der beleuchteten Dorfstube Holzgau im Winter am Abend,
Die wunderschön beleuchtete Dorfstube Holzgau im Lechtal,

Verschlussdeckel Sammeln für guten Zweck

Mit Verschlussdeckel zum Kampf gegen Polio!

Sammeln für einen guten Zweck

Die Dorfstube in Holzgau sammelt Kunststoff Verschlussdeckel oder auch Stöpsel für einen guten Zweck.

Die Deckel werden zu Sammellager versendet und recycelt.

Der Erlös der Deckel kommt einem guten Zweck zugute.

Die Familie Hanny und das Team der Dorfstube Sammelt für zwei Organisationen.

  • Sammeln für den Kampf gegen Poliomyelitis
  • Sammeln für den Verein Stöpsel drauf

Idee zum Sammeln:

Durch Mundpropaganda wurde die Familie Hanny in Holzgau auf das Sammeln aufmerksam.

Recherchen im Internet lieferten anfangs den Draht zum Rotary Club und in späterer Folge zum Verein SPD Edinost v Pliberku / Bleiburg (Stöpsel Sammeln).

Sammelorganisationen:

Rotary Club

Die Kunststoff Verschlussdeckel werden an Recycling Betriebe verkauft und der Erlös an die jeweilig laufende Kampagne gespendet.

Der Rotary Club unterstützt finanziell verschiedene Projekte. Mit dem Erlös aus den Deckeln wird im ersten das Rotary Projekt „End Polio Now“ unterstützt.

Beim Sammeln von ca. 500 Deckeln deckt es die Kosten für eine Impfung gegen Kinderlähmung.

Verein SPD Edinost v Pliberku / Bleiburg (Verein Stöpsel drauf)


Der Slowenische Kulturverein in Bleiburg SPD-Edinost/Pliberkfinanziert finanziert gemeinnützige Projekte.

Im Verein gibt es verschiedene „Arbeitsgruppen“. Mitunter ist eine Arbeitsgruppe „Stöpsel-sammeln“.

Die Unterstützung der Kinder/Festlegung neues Kind geht vom SPD aus. Stöpsel-sammeln (kein Verein) liefert dem SPD die Stöpselmengen und weitgehend die Organisation dazu.

Was ist Poliomyelitis:

Poliomyelitis oder auch Polio genannt ist eine ansteckende Krankheit.
Es handelt sich hierbei um Kinderlähmung.
Dieser Virus führt zu Verkrüppelungen und Lähmungen.
Im schlimmsten Fall führt die Krankheit auch zum Tot.

Kleinkinder meist unter fünf Jahren sind extrem gefährdet.
Die Krankheit macht aber auch nicht vor Erwachsenen halt. Aus diesem Grund ist niemand wirklich davor sicher.

Gibt es eine Heilung gegen Polio?
Gegen Kinderlähmung gibt es keine Heilung. Es kann aber gegen diese Krankheit vorgebeugt werden.
Eine Schluckimpfung verringert das Risiko dieser Krankheit.

Wie funktioniert das Sammeln und was passiert mit den Deckeln?
Sammeln Sie einfach handelsübliche Deckel.

Die Deckel oder Stöpsel werden an Sammel- Lagerstellen stellen oder Abgabestellen gesendet.

Bei ca. fünfhundert Verschlussdeckeln erreicht man in etwa ein Kilogramm Material zum Recyceln. Der daraus gewonnene Erlös kommt einer laufenden Kampagne zugute.

Für eine Tonne Plastik-Kappen gibt es € 260,-
(siehe Quelle Stöpsel-sammeln)

Bei ca. 500 Stück erreicht man die Kosten für eine Impfung gegen Kinderlähmung.
(siehe Quelle Rotary Club)

Was darf gesammelt werden?

Grundsätzlich werden alle Deckel aus Kunststoff gesammelt.

Getränkeflaschen
Getränkekartons (Salft, Milch, etc. …)
Überraschungsei
Kontainer
Kanister
Tuben
Fässer

Fremdstoffe die mit dem Deckel nichts zu tun haben sollten bitte entfernt werden.

Beim Verein Stöpseldrauf ist eine Begrenzung der Deckel von 8cm das Maximum. Genaueres entnehemn Sie bitte der Homepage der einzellnen Organisationen.

Beim Rotary Club ist die maximale Sammelgröße 4cm im Durchmesser Maximum.

Bitte wiederum genauere Angaben auf der jeweiligen Homepage.

 

Bitte beachten Sie diese Größe, da es sonst beim Recyceln zu Schwierigkeiten kommt.
Das Mahlwerk der Granuliermaschinen ist nicht immer geeignet für alle Deckel.
Bitte auch darauf achten, dass keine metallenen Kronkorken mitgesammelt werden.

Den Deckel alleine Sammeln und keine Dinge die mit dem Deckel in Verbindung stehen. Dichtungen, Kartons oder metallene Gegenstände in den Deckeln bitte entfernen!

Warum gerade Kunststoffdeckel?

Ein Kunststoffverschlussdeckel besteht aus recyclingfähigen Material.
Er wiegt in etwa 2g und beim Sammeln von 500 Stück erreicht man ca. 1 Kilo Gewicht.

Ab diesem Gewicht wird das Recycling rentabel.

Bitte achten Sie beim Sammeln auf das Recycling – Zeichen!
Alle Deckel und Verschlüsse aus Kunststoff mit den Zeichen 2, 4 oder 5 eignen sich für die Sammlung.

Sammelstellen – Lagerstellen:

Grundsätzlich wird zwischen Sammelstellen – Lagerstellen unterschieden.

Sammelstellen sind Plätze wo die Verschlussdeckel gesammelt und in späterer Folge zu Lagerstellen versendet werden.

Lagerstellen sind Plätze von wo aus die Verschlussdeckel zu den Recycling Firmen transportiert werden.

Sammeln in der Dorfstube

Die im Betrieb anfallenden Deckel werden gesammelt und zu Sammelstellen geschickt.
Die Gäste der Dorfstube in Holzgau beteiligen sich indirekt an der Sammlung von Kunststoffdeckeln.

Das Restaurant sammelt schon seit Jahren fleißig und ist sehr stolz darauf.
Noch schnell abwiegen und ab gehen die Kartons.

Das Team der Dorfstube mit der Familie Hanny ist stolz drauf mit Ihren 30 Kilogramm der Kampagne „End Polio Now“ weiter geholfen zu haben.

 

Beim letztmaligen Versenden der Deckel zum Rotary Club wurde ein fleißiges Sammlergewicht von 30kg erzielt.

Fazit:

Sammeln Sie wie auch wir alle Arten von geeigneten Kunststoffdeckeln und senden Sie diese auch an eine Sammelstelle oder Lagerstelle ihrer Wahl.

Es gibt verschiedene Sammelstellen, welche auch im Netz auffindbar sind.

Link: Sammelstellen Rotary Club
Link: Sammelstellen Deckel drauf

Kleinigkeiten zahlen sich immer aus!
Das Team der Dorfstube in Holzgau sammelt weiterhin fleißig die anfallenden Verschlussdeckel und freut sich, wenn sich andere Menschen auch für das Sammeln dieser Verschlussdeckel begeistern lassen.

Nicht vergessen, bei einem Besuch in der Dorfstube Sammeln Sie automatisch mit!

Sie wollen Ihren nächsten Österreich Urlaub im malerischen Holzgau verbringen, senden Sie uns eine Unverbindliche Anfrage!

Zurück