Wandern in Ruhe und mit viel Erholungsfaktor im Naturpark-Lechtal.
Schneeschuhwanderung am frühen Morgen mit herrlichem Panorama und Morgensonne.
Wandern in herrlicher Winterwanderkulisse mit Bergen und verschneiten Heu-Stadeln.
Winterwandergenuss im Lechtal an verschneiten Wanderwegen.
Morgensonne nutzen beim Schneeschuhwandern in Holzgau.
Durch den tiefen Schnee mit den Schneeschuhen und der Sonne als Begleiter.
Wandern mit den Schneeschuhen durch den Tiefen Schnee.
Die Sonne lacht und begrüßt mich auf meiner Schneeschuhwandertour am frühen Morgen.
Vorwinter im Lechtal Außenansicht Unterkunft-Zimmer Dorfstube Holzgau.
Übernachtungspension Dorfstube im Vorwinter im Lechtal.

Schneeschuhwandern

Wandern mit Schneeschuhen im Lechtal

Schneeschuhwandern ist eine einfache, sportliche Betätigung und hat zudem eine entschleunigende Wirkung auf uns Menschen.

"Zwei Brettln a° gfiariger Schnee-Jucheee"!!

Diesen Spruch kennen alle und doch gibt es im Winter auch andere Wintersportarten zu erleben.

Wer nicht Ski fährt, kann den Winter auch ohne Bretter in schönster weißer Pracht erleben.

Mit der körperlichen Aktivität, dem Schneeschuhwandern, lässt sich der Winterzauber hautnah erleben. Die Alltagssorgen fallen ab und der Weg wird plötzlich zum Ziel.

Das einfache Stapfen im tief verschneiten Gelände, oder die simple Route entlang der präparierten Pisten schaffen ein herrliches Naturerlebnis.
Tief einatmen, die Umgebung spüren und sich in die Jahreszeit einfühlen, dadurch erleben Sie den Winter-Urlaub auch mit Ihren Sinnen und sagen dem Alltagsstress adieu.

Schneeschuhwandern lässt sich auch ideal mit einer Raureifwandern im Naturpark-Lechtal kombinieren.

Lesen Sie mehr zum Thema Raureifwandern auf unserer Webseite:

Urlaub nach dem Motto „Einatmen, ausatmen, aufatmen“

Alltagsstress adieu … und um das geht es doch im Urlaub.

Streifen Sie den Alltag ab und atmen Sie wieder auf.

Der Ort Holzgau ist auch ein perfekter Ausgangspunkt für winterliche Schneeschuh-Touren und Wanderungen in den Lechtaler Alpen sowie in den Allgäuer Alpen.

Die Dorfstube in Holzgau ist Ihr Urlaubsbegleiter und die Unterkunft, wenn es ums Aufatmen geht. Kostenlose Tipps für Touren mit Schneeschuhen in der Region im Winter haben wir für unsere Gäste stets parat.

Kontaktieren Sie uns für eine Auszeit mit den Schneeschuhen:

Was ist Schneeschuhwandern:

Das Schneeschuhwandern ist ein einfaches und stilles Ausdauertraining im Winter.

Eine ideale Alternative gegenüber dem Winterwandern oder dem Wandern im Allgemeinen.

Es ist ein idealer Sport um seine Kondition, den Kreislauf und die körperliche Fitness zu steigern.

Durch die Bewegung mit der Natur, in der frischen, idealerweise auch kalten Luft wird das Immunsystem gestärkt und der Körper wird aktiv und kommt in Schwung.

Im Vergleich zum Ski-Touren gehen müssen hier allerdings die erkämpften Höhenmeter wieder zurückgelaufen werden und können nicht Schwungvoll ins Tal hinab gefahren werden.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Immunsystems und Stärkung des Immunsystems auf unserer Webseite.

Ebenso wie Sie dieses wieder in Schwung bekommen können und wie die Dorfstube in Holzgau Sie dabei unterstützen kann.

Ist der Nachteil auch ein Vorteil?

Kämpft man beim Schneeschuhwandern die gemachten Höhenmeter auch wieder zurück, erlebt man die Umgebung von neuem.
Die Landschaft kann neu und anders interpretiert werden und wird auf andere Weise gesehen und wahrgenommen.
Ein Verweilen an anderen Stellen liefert neue Fotomotive, die anfangs der Schneeschuh-Tour nicht bemerkt wurden. Das ist das positive Resultat des Rückweges mit den Schneeschuhen und somit ein Vorteil, der durch den Nachteil gewonnen wird.

Im Vergleich zum Ski-Touren gehen haben Sie hier wesentlich mehr Genuss beim zurück Wandern, da Sie nicht so schnell sind wie bei einer Talfahrt mit den Tourenskiern.

Wissen um das Schneeschuhwandern

Vorkenntnis zu diesem Ausdauersport sind nicht von Nöten. Es reicht, wenn man zwei Winter-Wanderstöcke mit sich führt, ein paar bequeme, hohe Schuhe, oder Winter-Stiefel, komfortable Winter-Wanderbekleidung, idealerweise atmungsaktiv und je nach Wanderziel ein Paar Garmaschen, die den Schneeeintritt in die Schuhe beim Tiefschneeerlebnis hindern.

Möchte man Erfahrung für diese Ausdauersportart sammeln, ist es empfehlenswert sich die Ausrüstung zum Schneeschuhwandern auszuleihen. Dabei stellt sich gleich heraus, ob diese Winter-Sportart auf Begeisterung und Sympathie trifft.
Die Schuhgröße der Schneeschuhe beachten. Das primäre Ziel der Schneeschuhe ist es vor dem Einsinken in den Schnee zu schützen.

Equipment zum Schneeschuhwandern:

Angrenzend zur Dorfstube in Holzgau sind gleich mehrere Sportgeschäfte.

Schneeschuhwander-Kontakt und Übernachtung in der Dorfstube:

Wir sind Ihre Unterkunft in Holzgau für eine schöne Schneeschuh-Wander-Tour im Lechtaler-Winter.

Die Dorfstube als Ihre Schneeschuhwanderbasis eignet sich hervorragend als Aus- und Zielpunkt einer Schneeschuhwanderung.

„Rent a Schneeschuh“ in den angrenzenden Sportfachgeschäften und danach die passende Stärkung im hauseigenen Restaurant lässt sich perfekt verknüpfen.

Übernachten Sie im Haus und Sie genießen den kompletten Komfort.

Gefahren beim Schneeschuhwandern:

Vorsicht ist jedoch im Gelände geboten!

Hier ist die Mutter der Porzellan Kiste zuhause. Bewegt man sich mit den Schneeschuhen im freien Gelände, gehört es dazu sich auch der dort herrschenden Gefahren bewusst zu sein.

Die Schneedecke verdeckt die Gefahren darunter und Eisplatten können durch frisch gefallenen Schnee verdeckt sein. Ebenso aufstehendes Wurzelwerk auf Wanderwegen oder Steine bergen Verletzungsgefahr durch stolpern, oder ausrutschen.

Gefahren im freien Gelände:

Wer sich abseits markierter Wege und Pfaden begibt sollte sich der Gefahr von Lawinen bewusst sein. Mit den Schneeschuhen ist man nicht so flink unterwegs wie vergleichsweise mit Tourenskiern.

Ein Lawinenpieps, eine Sonde und Schnee-Schaufel können immer praktisch und lebensrettend sein. Überprüfen Sie vorab den regionalen Wetterbericht, sowie erkunden sie sich bei fachkundigem Personal nach deren Meinung. Fragen Sie nach einer passenden Schneeschuhwander-Route.

Hier eine Übersicht des Landes Tirol zum Thema „Wandern im Winter“ zum Download:

Tipps zum Schneeschuhwandern:

Die richtigen Schneeschuhe:

  • idealerweise mit Zacken an der Unterseite des Rahmens
  • eine greifende Kralle, die für genügend Halt im Gelände und dem jeweiligen Schnee sorgt.

Schneeschuh-Schuhgröße:

  • Idealfall ist auch eine Unterscheidung zwischen den Geschlechtern

Als Faustregel gilt:

  • Größe 22 für bis zu 70 Kilo
  • Größe 25 für 70 bis 100 Kilo
  • Größe 30 für 100 Kilo Plus

Schuhwerk zum Schneeschuhwandern:

  • Mindestens Knöchelhöhe
  • wenn möglich wasserdichte Wanderschuhe
  • feste Sohle

Richtige Bewegung beim Schneeschuhwandern:

  • Gehtechnik und Schritttechnik beachten
    • im flachen Gelände im Normalschritt
    • bei zunehmender Steigung Technik wechseln
      • Entenschritt
      • Treppenschritt

Richtige Bekleidung/Ausrüstung zum Schneeschuhwandern:

  • Zwiebellederlook oder atmungsaktive Funktionsbekleidung
  • Wanderstöcke
  • idealerweise höhenverstellbar und mit großen Tellern, damit ein Einsinken in den Tiefschnee begrenzt wird

Wanderrucksack:

  • für möglichen Proviant, immer ausreichend trinken bei einer Tour
  • zum Verstauen von Kleidungsstücken auch Wechselkleidung nicht vergessen
  • bei schneearmen Streckenabschnitten lassen sich Schneeschuhe auch am Rucksack verstauen

Nicht zu vergessen, sollte die Tour auch ins freie Gelände gehen:

Garmaschen:

  • verhindern das lästige Eindringen von Schnee in die Schuhe

Schneeschuhwanderung Dorfstube-Brücke-Dorfstube:

Sehen Sie hier eine Beispielrunde für das Schneeschuhwandern ausgehend von der Gäste-Pension-Hotel Dorfstube in Holzgau.

Fazit der Dorfstube zum Schneeschuhwandern:

Die Dorfstube, in Holzgau im wunderschönen Naturpark-Lechtal, wünscht allen viel Spaß beim Schneeschuhwandern, und bietet sich als Urlaubs-Unterkunft im Lechtal für die unterschiedlichsten Touren an.

Wir hoffen, unser Beitrag zum Schneeschuhwandern hat euch gefallen.

Das Fortbewegen mit Schneeschuhen in der Natur ist eine wunderbare Alternative im Winterurlaub.

Das Stapfen durch verschneite Wälder und Wiesen macht sowohl Familien, Paaren als auch Alleinreisenden Spaß.

Die Winterlandschaft und kühle Luft, fernab von Hektik und Stress, erfreut und beruhigt. Deshalb sind Wanderungen mit Schneeschuhen eine beliebte Form des Wintersports.

Als weitere Kombination zum Alternativen Winterurlaub bietet sich das Nordic-Walken auf Winterwanderwegen oder auch Ausdauertraining mit Langlaufskiern auf einer der vielen Langlaufloipen im Lechtal.

Informationen darüber können Sie auch auf unserer Seite finden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Zimmer-Anfrage:

Wanderwege im Lechtal im Winter – weitere Empfehlungen:

 

Aktiv-Sport und Wandern hat im Lechtal das ganze Jahr Saison.

Folgen Sie den nachfolgenden Links für weitere Informationen:

Blog

Wandern im Lechtal und Flora und Fauna erkunden am botanischen Lehrpfad.
Wanderrunde mit Lehrpfad und Gipfelgenuss auf der Jöchelspitze.

Auf dem Weg von der Sonnalm, unterhalb der Jöchelspitze Richtung Bernhardseck wandern Sie entlang dem botanischen Lehrpfad....

Höhenbachrundwanderung bei frostigen Wintertemperaturen.
Wasser kurz vor dem gefrieren beim Höhenbach in Holzgau.

Winterwanderrunde in Holzgau um den Höhenbach mit verschiedenen Wanderkombinationen rund um den Gebirgsbach....

Bier vom Zapfhahn frisch gezapft.
Bier vom Zapfhahn abzapfen; © Amie Johnson auf Unsplash

Am 4ten August ist Internationaler Bier-Tag. In der Dorfstube in Holzgau im Lechtal, wird am 04.08. fleißig gefeiert. Die Dorfstube ...