Schlagwort-Archive: Schneeschuhwandern

Höhenweg Baichlstein

Wandertipp Baichlstein der Dorfstube Holzgau:

Wir empfehlen euch für die Tour zum Baichlstein die Runde von Vorderhornbach.

Baichlstein

Beichl im Stein – Höhenweg Baichlstein.

Es lässt sich hier sehr gut eine Rundwanderung gestalten, die sich zeitlich auch etwas ausdehnen lässt. Von Vorderhornbach aus ist es möglich die Tour in einem großen gezogenen Kreis aufzubauen und auch schneller ab zu kürzen.

Nachfolgen beschreiben wir die Baichlsteinrunde als ca. 3 Stundentour.

 

Der Baichlstein liegt etwa auf 1164 Meter über dem Meer und ist ca. 250 Meter oberhalb von Stanzach. Er bietet einen wunderbaren Blick Talaufwärts des Lechtales, sowie kann der Lechzopf Richtung Forchach bewundert werden.

Der Schwierigkeitsgrad der Tour ist leicht.

Die Zeit ist je nach Tour unterschiedlich. Wählt man eine Rundtour von Vorderhornbach und zurück, kann man mit einer Gesamtzeit von ca. 3 – 3,5h rechnen.

Ziel der Baichlsteinrunde.

Kreuz bei der Baichlsteinrunde Vorderhornbach-Stanzach. Blick ins Lechtal.

Überblick Wanderung Höhenweg Baichlstein:

 

 

Wissenswertes zum Baichlstein vorab:

Panoramablick Baichlstein Lechtal-Stanzach-Namlostal.

Panorama Klimmspitze rechts vom Baichlstein.

Die Tour zum Baichlstein kann auf verschiedene Arten bewältigt werden.

Er ist aufgrund seiner leichten Wegführung ein beliebtes Wanderziel.

Der Baichlstein ist der eigentliche Hausberg von Vorderhornbach und sicherlich einer der besten Aussichtspunkte oberhalb von Stanzach.

Sie können für die unterschiedlichen Routen den kostenlosen Wanderbus des Lechtales nutzen, oder auch mit dem eigenen PKW bis zum Parkplatz am Natur – Badeteich Badino fahren.

Für die Tour kann eine Verpflegung mitgenommen werden, da es keine Einkehrmöglichkeit am Zielpunkt gitb. Es besteht jedoch die Möglichkeit sich in den Ortschaften zu stärken.

zurück zur Übersicht Baichlstein

 

Anfahrt & Parken zum Baichlstein:

 

Anfahrt:

  • Von Reutte kommend Richtung Lechtal bis nach Vorderhornbach, ca. 23 km
  • Von Steeg kommend Richtung Reutte bis nach Vorderhornbach, ca. 27 km

Parkplatz für die Baichlsteinrunde:

  • beim Naturbadeteich Cafe-Restaurant „BADINO“
zurück zur Übersicht Baichlstein

Anreise mit dem Lechtal-Bus:

Wanderbus (Lechtal-Reutte), Haltestelle Vorderhornbach/Gasthof Kreuz

Mit dem Lechtal – Bus geht es bis zur Ortschaft Vorderhornbach.

Haltestelle Gasthof Kreuz Vorderhornbach.

Abzweigung Haltestelle Vorderhornbach-Hinterhornbach.

Ob Sie nun von Reutte Richtung Lechtal oder vom Lechtal Richtung Reutte fahren spielt keine Rolle, hauptsache sie steigen bei der Haltestelle Gasthof Kreuz aus.

 

Von dort aus wandern Sie links das Stück der Straße entlang bis zur Abzweigung Hinterhornbach. Auf dem Gehsteig Richtung Hinterhornbach folgen Sie dem Straßenverlauf. Wenn Sie am Sonnenscheinkindergarten vorbei kommen, sind sie auf dem richtigen Weg.

 

Folgen Sie dem Straßenverlauf bis zum Ortsweiler Schröfle (erste Abzweigung rechts).

Straßenkreuzung Vorderhornbach-Hinterhornbach

Links nach Hinterhornbach-Schröfle-Höhenweg Baichlstein.

Hinterhornbachstraße

Landesstraße Vorderhornbach nach Hinterhornbach.

Sonnenscheinkindergarten Vorderhornbach.

 

 

 

 

Abzweigung Hinterhornbach-Schröfle Baichlsteinrunde

Vorwinterwandern Höhenweg Baichlstein, Abzweigung Hinterhornbach-Schröfle bei Vorderhornbach.

Dem Straßenverlauf weiterhin folgen, vorbei am Friedhof in Vorderhornbach der Asphaltierten Straße nach oben.

Wegweiser Schröfle Baichlsteinrunde

Wegweiser Schröfle Baichlsteinrunde

Bleiben Sie diesem Straßenverlauf treu, bis sie oben auf einen Kehre kommen. Dort folgen Sie dem Straßenverlauf bis dieser in eine Forststraße überläuft.

 

 

Straßenabschnitt Schröfle Vorderhornbach Baichlsteinrunde

Straßenverlauf Wanderrunde Baichlstein Schröfle.

Straßenabzweigung oberhalb Schröfle Vorderhornbach.

Asphaltstraße zum Forstweg Baichlsteinrunde Vorderhornbach-Stanzach.

Einstieg Schröfle Forstweg Baichlsteinrunde.

Vorwinterwandern Einstieg Schröfle Forstweg Baichlstein-Höhenwegrunde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Forststraße verläuft in einer moderaten Steigung oberhalb von Vorderhornbach Richtung Baichlstein.

Abwechselndes Licht und Schattenspiel, sowie Panorama auf die Gemeinden im Lechtal, schöne Blicke ins Namlostal sowie dem Lechtal wechseln sich ab.

Baichlstein Start Vorderhornbach

Startpunkt Vorderhornbach Baichlstein.

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht Baichlstein

 

Anreise mit dem PKW:


Anreisen zur Baichlstein – Tour mit dem eigenen PKW verläuft ähnlich zur Anreise mit dem Lechtalbus.

Gestartet wird jedoch die Tour etwas weiter unter der Haltestelle Gasthof Kreuz.
Ihren PKW können Sie am Parkplatz, welcher am Naturbad Badino zu finden ist, abstellen.

Abzweigung gleich nach dem Ortsschild Vorderhornbach Richtung Reutte rechts.

Wandern Sie dann vom Parkplatz Richtung Vorderhornbach zur Haltestelle Gasthof Kreuz.

Ab der Haltestelle folgen Sie der Wanderbeschreibung wie mit der Anreise durch dem Lechtalbus.

 

Straßenkreuzung Vorderhornbach-Badino Parkplatz Baichlsteinrunde.

Wegkreuzung zum Parkplatz Badion-Baichlsteinrunde.

Rundwanderweg Baichlstein Gasthof Kreuz.

Gehsteig Rundwanderweg Baichlstein.

Startpunkt Parkplatz Baichlsteinrunde Vorderhornbach.

Parkplatz Vorderhornbach Höhenwegrunde Baichlstein.

Rückweg Lechufer Parkplatz Baichlsteinrunde

Parkplatz Vorderhornbach Baichlsteinrunde.

 

 

zurück zur Übersicht Baichlstein

Als kleiner Tipp zur Höhenrunde Baichlstein:

Panoramablick Einstieg Baichlstein Höhenweg Vorderhornbach.

Panorama Einstieg Baichlsteinrunde Vorderhornbach.

Es ergeben sich fabelhafte Fotomotive von der Wildflusslandschaft Lech und dem Panorama Richtung Lechtaler Bergkette.

Panoramabild Baichlstein Lechtal

Zwischen Forchach und Stanzach ermöglichen sich ebenfalls hervorragender Aussichten über die Wildflusslandschaft des Lechs. Dieser Wildfluss ist einer der letzten wild fließenden Flüsse Mitteleuropas. Am Lech sind zahlreiche seltene Pflanzen und Tierarten beherbergt. Diese Gebiet steht seit 2004 unter Naturschutz.

zurück zur Übersicht Baichlstein

Die Streckenabschnitte zum Baichlstein:

Forstweg Einstieg Baichlsteinrunde bei Vorderhornbach.

Vorwinterwandern Forstweg Vorderhornbach-Baichlstein.

Vorderhornbach im Vorwinter Forstweg Baichlsteinrunde.

Winterlandschaft Lechtal bei Vorderhornbach am Forstweg Höhenweg Baichlstein.

Forstweg erstes drittel Höhenweg Baichlstein.

leichte Steigung Forstweg zum Baichlstein nach Stanzach.

Forstweg erstes Drittel Baichlsteinrunde Vorderhornbach.

Winterwandern im Lechtal Baichlsteinrunde Vorderhornbach-Stanzach.

Forstweg Baichlsteinrunde in der Vorwinterzeit.

Forststraße bei Vorderhornbach Baichlsteinrunde.

 

Winterwanderweg Höhenweg Baichlstein Vorderhornbach-Stanzach.

Winterwandern bei Sonnenschein im Lechtal, Baichlsteinrunde.

Blick nach Vorderhornbach Baichlsteinrunde.

Vorwinterwandern Baichlstein-Vorderhornbach.

Panoramablick Baichlsteinrunde Forststraße - Namlostal

Blick ins Namlostal vom Höhenweg Baichlstein.

 

 

Forstweg Vorwinderwanderweg Baichlsteinrunde.

Winterwanderweg Forststraße Baichlsteinrunde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wildfütterung Baichlsteinrunde Vorderhornbach.

Winterwandern Lechtal, Baichlsteinrunde Wildfütterung Vorderhornbach.

Forstweggabelung Baichlsteinrunde

Winterwanderung Baichlstein Forstweggabelung bei Vorderhornbach.

Hochstand Wildschau Vorderhornbach Baichlsteinrunde

Hochstand Wildbeobachtung Höhenweg Baichlstein Vorderhornbach.

Forstweg erstes drittel Höhenweg Baichlstein.

leichte Steigung Forstweg zum Baichlstein nach Stanzach.

Einstieg Waldweg Höhenweg Baichlstein.

Waldlichtung Wildbeobachtung Vorderhornbach, Einstieg-Waldwanderweg

Serpentienabstieg zur Talquerung Baichlsteinrunde

Serpentinenabstieg nach Wildbeobachtung Vorderhornbach Bachquerung

 

Bachbrücke Baichlsteinrunde im Vorwinter.

Abstieg Waldstück Wildbeobachtung Baichlsteinrunde.

Talquerung Baichlsteinrunde

Talquerung Winterwanderung Baichlsteinrunde.

Anstieg nach Talquerung Baichlsteinrunde

Winterwandern zum Baichlstein, Anstieg nach Talquerung.

Panoramabank Baichlstein-Höhenweg

Sonnige Panoramabank Baichlsteinrunde-Vorderhornbank.

Klimmspitze Panoramabank Baichlsteinrunde

Vorwinterwanderung im Lechtal, Baichlsteinrunde.

sonniges Wanderrunde Baichlstein Waldserpentinen

Serpentinen Waldstück vor Abkürzung Vorderhornbachbrücke.

Serpentinen Abstieg zur Lichtung Baichlstein-Stanzach-Vorderhornbachbrücke.

Serpentinen Waldweg zur Abkürzung Baichlstein-Vorderhornbachbrücke.

Lichtung Kreuzung Baichlsteinrunde Abkürzung Vorderhornbachbrücke.

Winterwanderung Baichlsteinrunde. Lichtung Vorderhornbach, Lechbrücke Vorderhornbach-Baichlstein.

Winterwanderung Baichlstein Bächlein Ebene.

Schlangenlinienverlauf Bach auf der BaichlsteinrundeSchlängelnder Bach im Winter.

Schlängelnder Bach auf dem Rundwanderweg Baichlstein im Lechtal.

letzte Talebene Baichlsteinrunde

Winterwanderung Baichlstein letzte Flachstelle.

 

Abschlusssteigung Forstweg Baichlsteinrunde

Forstweggabelung Stanzach, Vorderhornbach, Baichlstein.

 

Abzweiger rauf zum Baichlstein.

Winterwanderweg Abzweiger Forstweg Baichlstein.

Anstieg Baichlstein im Vorwinter.

Vorwinterwandern Aufstieg zum Baichlstein.

letzte Steigung zum Baichlstein

Letzte Steigung vor dem Baichlstein im Lechtal.

Die Wanderung zum Baichlstein ist für den Sommer aber auch ideal im Winter möglich.

Erkunden Sie die Strecke im Winter alternativ mit Schneeschuhen.

Tipps und Tricks und weiteres zum Thema Schneeschuhwandern finden Sie hier in unserem Beitrag.

 

zurück zur Übersicht Baichlstein

Retourweg vom Baichlstein:

Dorfstube Wanderkarte Baichlstein Stanzach

Wandervorschlag Baichlstein Vorderhornbach-Stanzach.

Vom Baichlstein zurück geht es erst dem Pfand wieder zurück bis zur großen Weggabelung. Hier können Sie entscheiden ob Sie wider Richtung Vorderhonbach oder Stanzach wandern. Wenn Sie die flache Talebene zurück gehen, kommen Sie an der Lichtung mit dem schlängelnden Bach der Abkürzung wieder nach Vorderhornbach.

Wenn die Tour noch etwas ausgedehnt werden soll, noch etwas Kondition im Rucksack dabei ist, können Sie die Tour noch etwas erweitern.

An der großen Abzweigung vom Baichlstein kommend können sie nach rechts Richtung Stanzach wandern.

An der Brücke zu Vorderhornbach können Sie erneut wählen ob nach Stanzach oder nach Vorderhornbach weiter gewandert werden soll.

Die Wanderung nach Vorderhornbach verläuft der Fahradstecke bzw. dem Lechufer entlang bis zum Badino.

Forstweg Richtung Stanzach-Vorderhornbachrunde

Winterwanderweg Baichlstein-Stanzach-Vorderhornbachbrücke.

Bei größerer Tour wandern Sie vom Baichelstein kommend rechts weiter der Forststraße. Diese gabelt sich wenig später erneut und Sie spazieren erneut Rechts der Forststraße entlang. Der Forststaße folgt man bis zur Vorderhornbachbrücke.

 

Vorderhornbachbrücke bei Stanzach

Radweg im Vorwinter bei Vorderhornbachbrücke-Stanzach.

Lechzopf im Vorwinter im Lechtal

Blick vom Baichlstein zum Lechzopf nach Forchach.

Rückweg Baichlstein-Stanzach, Lechzopf nach Forchach.

Forstweg Abstieg Vorderhornbachbrücke-Stanzach, Blick nach Forchach, Lechzopf im Vorwinter.

Lech im Vorwinter bei Stanzach.

Winterwandern am Lech bei Stanzach.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An der Brücke haben Sie erneut die Möglichkeit Ihre Route zu ändern.

Wandern Sie links weiter Richtung Stanzach. Wer möchte kann auf Stanzacher Seite dem Lech entlang laufen bis zum Namloser Bach. Endpunkt ist die Haltestelle in Stanzach bei der Raifeisenbank gleich neben der Metzgerei Sonnweber.

Sollte jemand Starken Hunger verspüren, in der Metzgerei oder auch am Metzgomat kann man sich wieder stärken.

Wandern Sie unter der Brücke durch, kommen Sie wieder nach Vorderhornbach und somit zurück zu Ihrem Startpunkt.

Die gesamte Runde des Höhenweg – Baichlstein ist auch mit den Schneeschuhen möglich.

Möchten Sie mehr zum Thema Schneeschuhe erfahren, lesen Sie hier unseren Beitrag zu diesem Thema.

 

Weggabelung Forstweg Stanzach Baichlstein

Forststraße Stanzach zum Baichlstein.

Hollywoodschaukel Vorderhornbach.

Winterwanderpausebank Vorderhornbach.

Rückweg Lechufer Parkplatz Baichlsteinrunde

Parkplatz Vorderhornbach Baichlsteinrunde.

zurück zur Übersicht Baichlstein

Zur Ausrüstung für die Baichlsteinrunde:

Es eignet sich prinzipiell eine bequeme Wanderbekleidung, festes Schuhwerk, die Wanderstöcke können optional mit genommen werden, gegebenenfalls etwas zum trinken, Regenschutz für einen plötzlichen Wetterumsturz.

Wird die Tour in den Wintermonaten bei Schnee gemacht, kann Sie mit Schneeschuhen bewältigt werden. Bitte aber auf der Forststraße bleiben und die winterlichen Verhältnisse beachten! Vor Reiseantritt die Lawinenberichte Beachten und die Tour gegebenenfalls anpassen.

zurück zur Übersicht Baichlstein

weitere Tourentipps der Dorfstube:

 

 

zurück zur Übersicht Baichlstein

Schneemann Lechtal Holzgau

Der Schneemann ist wieder zu Besuch in Holzgau im Lechtal!

 

Der Schneemann hat seinen Winterurlaub wieder in Holzgau gebucht.

 

Wenn man das Wort Schneemann hört, dann fällt einem gleich das Wort Winter und Spaß im Schnee ein.

 

 

Schneemann Wintersaison 2017-2018 am Dorfplatz von Holzgau

Fertiger Schneemann, am Dorfplatz von Holzgau. Foto Hanny Martin Restaurant Dorfstube Holzgau.

In voller Pracht steht er wieder am Dorfplatz in Holzgau und trotz den milden Wintertemperaturen.

Beim Bau des Schneemanns war die Dorfstube Holzgau wieder fleißig vertreten. Wie auch in den Vorjahren beteiligten sich viele freiwillige Helfer.

Unermüdlich und tatkräftig beim Einsatz arbeiteten die Jungs bei Wind und Wetter.
Für eine kräftige Verpfleung der fleißigen Helfer sorgte wie auch schon in den vorjahren die Dorfstube.

Zur Stärkung der Helfer/innen gibts reichlich warmen Tee mit Rum, aber auch mit ohne.

Dazu eine kleine Jause zur Stärkung der Muskeln.

 

 

Die Dorfstube in Holzgau bedankt sich bei allen Mitwirkenden beim Bau des Schneemanns in Holzgau.

 

Der große Schneemann in Holzgau kurz vor Schluss der letzten Kugel.

Lachender Schneemann in Holzgau vor der Fertigstellung

 

Ein Dank gilt auch an die Initiatoren des Tourismusortsverbandes Holzgau unter dem Obmann Blaas Elmar.

 

Wir wünschen allen Schneemann – Besucherinnen und Besucher aus nah und fern einen schönen Tag und vergesst nicht ein Foto für die Erinnerung zu schießen.

Bei der Gelegenheit schauen Sie vielleicht auch in der Dorfstube in Holzgau vorbei.

Reservierungen nehmen wir auch via Mail entgegen:
Dorfstube@gmx.at

Rufen Sie uns einfach an unter +43 (0) 5633 /5370. Wir sind immer für Sie da.

 

Alternativ lässt sich der Besuch auch mit dem Kreativmarkt oder Kreativladen in Holzgau kombinieren. Sehen Sie hierzu einen Beitrag von uns.

Was braucht man alles zum Schneemann bauen?

 

Dorfplatz von Holzgau im Winter.

Standort für den Schneemann in Holzgau.

Die Grundvoraussetzung für einen Schneemann ist in erster Linie Schnee.

Schnee ist in Holzgau im Winter normalerweise reichlich vorhanden.

Da sich für die Modellierung des Schneemannes jedoch Kunstschnee besser eignet nutzte man hier dieses Jahr die Gelegenheit der passenden Temperaturen und produzierte gegen Anfang Dezember etwas Kunstschnee.

Kunstschneelager für den Schneemann in Holzgau im Lechtal.

Produktion von Kunstschnee für den Schneemann in Holzgau.

Der Aufbau eines Schneemannes:

 

Ein üblicher Schneemann besteht hauptsächlich aus drei verschieden großen Schneekugeln, die dann von der  größten Kugel bis rauf zum kleinste aufeinander gestapelt werden.

Blaas Johann und Frey Hannes bei Schalungsarbeiten für den Schneemann.

Aufbauarbeiten der zweiten Schneemannkugel mit Hilfe von Schaltafeln.

Die Schneekugeln sollten gleichmäßig geformt werden damit die Proportionen und die Form stimmig ist.

 

Aufbau und formen der zweiten Kugel des Schneemans mit Traktor.

Schneemannaufbau mit hilfe des Traktors.

Baut man nur einen kleinen Schneemann, so reicht dies wenn man die Kugeln von Hand formt und gegebenenfalls am Boden rollt.

Beim großen Schneemann hier in Holzgau im schönen Lechtal klappt das mit den Händen formen und am Boden rollen leider nicht. Dafür sind die Kugeln viel zu groß und viel zu schwer.
Der Schneemann hier in Holzgau wurde mit Hilfe von Fahrzeugen zum Dorfplatz transportiert und die fleißigen Helfer verdichten den Schnee Schritt für Schritt und Kugel für Kugel.

Schalungsarbeiten für die zweite Schneemannkugel in Holzgau.

Vorbereitungsarbeiten für das Füllen des Schneemannes in Holzgau.

Gefüllte Schalung für den Schneemann in Holzgau.

Aufbauarbeiten am Schneemann in Holzgau, zweite Kugel fertig verdichtet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die einzelnen unförmigen Schneekugeln des Schneemanns werden nach dem Verdichten nacheinander von Oben beginnend mit der Schaufel geformt.

Ist die Form des Schneemanns dann einigermaßen nach der künstlerischen Fähigkeiten geraten, wird das Gesicht modelliert.

Gerüst der Arbeiter für Kopfmodellierung des Schneemannes. in Holzgau

Gerüstbau für die Modellierung des Schneemannes in Holzgau.

 

Schneemann in Holzgau bekommt einen runden Kopf.

Modellierungsarbeiten am Kopf un der zweiten Kugel.

 

 

Das Gesicht eines Schneemanns:

Der Zylinder des Schneemanns in Holzgau wird mit Hiab montiert.

Aufbau des Schneemannes in Holzgau beim montieren des Zylinders.

Bei einem kleinen Schneemann dienen Nüsse oder Kastanien für die Augen, und eine lange Karotte eignet sich hervorragend als Nase. Für den Mund verwendet man gerne Steine.

Das Gesicht beim Holzgauer Schneemann besteht aus verschieden bemalten Holzelementen, die mithilfe von langen Eisenstangen im Schnee befestigt werden.

 

 

 

 

 

 

Der Zylinder des Schneemanns in Holzgau wird mit Hiab montiert.

Aufbau des Schneemannes in Holzgau beim montieren des Zylinders.

Der Schneemann von Holzgau bekommt einen runden Kopf.

Modellierungsarbeiten schreiten voran.

Natürlich darf dem Schneemann auch kein Hut fehlen.
Die kleinen Schneemänner die Sie ringsum in Holzgau im Lechtal finden, haben Töpfe, Eimer oder eine Mütze als Kopfbedeckung auf.

Der große Schneemann am Dorfplatz von Holzgau trägt stolz einen schönen Zylinder auf seinem Haupt. Dazu wird er mit einem großen Schal um den Hals ausgestattet. Beides soll Ihn vor der klirrenden Kälte in der Nacht und vor unangenehmen Graupelschauer schützen.

Es gibt viele Varianten einen Schneemann zu gestalten und Ihn zu bauen.

Den fleißigen Holzgauer-innen ist dieses Jahr wieder ein wunder schöner Schneemann geglückt mit einer bemerkenswerten Höhe von 11 Metern.

 

Heißen Tee und Schnitzelburger für die Schneemannbauer.

Verpfelgung für das Schneemannbauteam.

Schneemanntruppe Holzgau.

Ein Teil des Schneemannbauerteams von Holzgau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuchen Sie während der Weihnachtszeit, dem Jahreswechsel oder über die Wintermonate Holzgau und bewundern Sie den mächtigen Schneemann im Zentrum von Holzgau.
Bei der Gelegenheit könnten Sie auch uns in der Dorfstube besuchen und sich bei einer warmen Tasse Tee, Kaffee oder einer leckeren heißen Schokolade erwärmen.

Wir sind unweit des Zentrums zu finden, freuen uns auf Ihren Besuch und heißen Sie in unserem Haus recht herzlich Willkommen.

Kombinieren Sie Ihren Besuch beim Schneemann mit einer alternativen Urlaubsgestaltung.
  • Reisen Sie mit den Langlaufskiern an, dann haben Sie gleich was für Ihre körperliche Fitness getan.
  • Kombinieren Sie den Besuch zum Schneemann in Holzgau mit einer Schneeschuhwanderung. Mehr zum Thema Schneeschuhe lesen sie hier.
  • Die Hängebrücke im Winter in Holzgau ist ein weiterer Besuch wert. Somit schlagen Sie gleich zwei Attraktionen mit einem Ausflug.

 

  • Reservieren Sie einen Tisch via Mail: Dorfstube@gmx.at
  • rufen Sie uns an unter +43 (0) 5633/5370
  • oder kommen Sie einfach so bei uns vorbei wir sind immer für Sie da.

 

Die Familie Hanny und das Team der Dorfstube in Holzgau wünscht Ihnen einen schönen Winter und viel Spaß im Schnee!!

 

 

Weitere Events die Sie vielleicht nützen können:

 

 

Pagewizz und der Schneemann in Holzgau

Auch Pagewizz ist der Schneemann im schönen Holzgau im Lechtal aufgefallen. Die Bloggerin  Adele Sasone beschäftigt sich schon länger mit dem Thema Schneemann.

Hier sehen Sie auch einen Beitrag von Adele Sasone über den Schneemann in Holzgau und über Schneemannbräuche der Menschen.

 

 

Sehen Sie hier auch die Zeitungsartikel der Tiroler Tageszeitung und der Tiroler Krone aus dem vergangenen Jahr:

Tiroler Tageszeitung berichtet über den Schneemann in Holzgau.

Bericht über den Schneemann in Holzgau von der Tiroler Tageszeitung.

Schneemann in Holzgau.

Bericht zum Schneemann tag am 18ten Jänner

Auf in den Schnee mit den Kindern

Familien-Winterurlaub im Lechtal

Das Lechtal steckt voller Möglichkeiten für Aktivitäten mit den Kinder im Winterurlaub: Ob Skifahren, Schneeschuhwandern, Fackelwandern, Rodeln oder Eislaufen: die Ideen werden Ihnen bestimmt nicht ausgehen.

Skifahren

Skifaren im Lechtal

Skifaren im Lechtal

Für Wiedereinsteiger, Gelegenheitsskifahrer und Kinder, die gerade Ski fahren lernen, eignen sich die Pisten im Lechtal gut. Mehrere Bergbahnen führen auf die umliegenden Hänge, wo sowohl für Anfänger als auch Könner etwas dabei ist. In den Skischulen im Lechtal und in Warth sind alle gut aufgehoben, die noch etwas Hilfe auf den Skiern brauchen. Über die Pisten im Lechtal hinaus erwartet Sie das große Skivergnügen mit Ski Arlberg in Lech-Zürs/Warth-Schröcken, wovon Sie nur eine kurzen Bus- oder Autofahrt trennt.

Winterwandern für die ganze Familie

Doch auch eine Winterwanderung mit den Kindern oder Enkeln kann ein schönes Erlebnis sein. Wie der Schnee unter den Schuhen knirscht und die Schneefelder glitzern: beim Winterwandern genießen Sie die Landschaft im eigenen Tempo, ohne Stress und ganz in Ruhe. An eine Wanderung mit Aufstieg lässt sich außerdem auch gleich eine Rodelpartie anknüpfen.

Auch für eine gemeinsame Fackel- oder Laternenwanderung lassen sich Kinder gerne begeistern. Im Schein der Laterne, der Schatten in den Schnee wirft, sieht die Umgebung gleich anders aus. Richtig interessant wird es bei einer Tierspurwanderung, wo man nebenbei noch einiges entdecken kann.

Begeisterung Schneeschuhwandern:

Das Wandern mit Schneeschuhen ist gerade auf Strecken, die nicht präpariert wurden, ideal.

Winterwandern mit Schneeschuhen ab der Dorfstube.

Winterimpression für jeden alternativ Urlaub.

Die Schneeschuhe verhindern ein tiefes Einsinken in verschneiten Strecken. Das Schneeschuhwandern lässt sich in jedem alter anwenden und es kann auch süchtig machen.

Für weitere Informationen lesen Sie hier mehr zum Thema Schneeschuhwandern auf unserer Blog-Seite.

 

Eine Rodelpartie mit den Kindern, die ist lustig

Winterurlaub mit den Kindern im Lechtal

Winterurlaub mit den Kindern im Lechtal

Kinder haben die größte Freude an Rodelpartien, und auch viele Erwachsene muss man nicht zweimal fragen. In den Alpen finden sich einige der schönsten und längsten Naturrodelbahnen. Die

Naturparkregion Lech macht da keine Ausnahme. Mit gleich 10 Rodelbahnen hat man die Qual der Wahl. Die Strecken sind weitgehend familientauglich und an bestimmten Tagen auch mit Beleuchtung zum Nachtrodeln geöffnet. Die längste Rodelbahn finden Sie in Holzgau, wo Sie sich auf eine zwei Kilometer lange, beleuchtete Rodelbahn freuen dürfen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich samt Rodel bequem mit dem Traktor bergwärts bringen zu lassen. Auch in den anderen Ortschaften des Lechtals erwarten Sie Rodelstrecken.

Im Pferdeschlitten durch die Winterlandschaft

Pferdeschlittenfahrten sind nicht nur etwas für Romantiker. Das Schnauben der Pferde, die Kommandos des Kutschers und die vorüberziehende Landschaft: Gut eingewickelt in die warmen Decken hat man am Ende das Gefühl, dass die Ausfahrt viel zu schnell zu Ende ist. In Elbigenalp im Lechtal gibt es zwei Anbieter für Pferdeschlittenfahrten: lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen, das die ganze Familie begeistern wird.

Eislaufen und Eisstockschießen

Sie und ihre Familie gehen gerne Eislaufen? Das Lechtal bietet wunderbare Möglichkeiten dazu, unter freiem Himmel über die glatte Fläche zu gleiten. Eislaufplätze finden Sie im Lechtal in Vorderhornbach, Elmen, Häselgehr, Grünau bei Elbigenalp, Bach, Holzgau und Steeg. Auch Eisstockschießen ist auf all diesen Anlagen möglich. Die Regeln für diesen Volkssport sind einfach: den Punkt erhält jeweils derjenige, dessen Eisstock am nächsten an der Daube zum Stehen kommt.

Die familiären Gastgeber im wunderschönen Lechtal, darunter die Dorfstube in Holzgau, freuen sich, Sie und Ihre Familie zum Winterurlaub in Tirol willkommen zu heißen!