Tag Archives: Lechweg

Alternative – Lechtal-Holzgau – Wandern im Raureif

Raureif-Wander-Spaß

Winter und kein Schnee!

Die Dorfstube widmet mit diesem Blogbeitrag ein alternatives Programm zum Wandern im Lechtal. Dieses alternative kann bei entsprechenden Bedingungen mit Schnee aber auch ohne genutzt werden.

Die Jahre in denen es rechtzeitig noch vor Weihnachten schneit und Frau Holle uns die Natur in wunderbaren Schnee kleidet zieht sich hin und wieder weiter in die Winterzeit hinein.

Wer hat es schon mal erlebt, dass man im Winterparadies steht, aber die weiße Pracht ist selbst noch im Urlaub.

Der Niederschlag des Schnees verlagert sich entweder vor die Wintermonate oder auch in das neue Jahr.

Dem Winter ist nicht zu warm, denn an der Temperatur in der Winterzeit mangelt es nicht.

Eine vielflächige Raureifbilung in der Talsole, sowie in Hängen und Wäldern beweißt die kalten Temperaturen.

Es ist überwiegend der Niederschlag in dieser Zeit, der seine Arbeit vernachlässigt.

Was kann man nun tun, wenn man in den Urlaub fährt, aber keinen Schnee vorfindet?

Das ist doch wie Urlaub am Meer nur mit ohne Wasser.

Die alternative Urlaubsgestaltung auch ohne Schnee:

Das Team der Dorfstube in Holzgau stellt Ihnen, für Ihren wohlverdienten Urlaub, eine hervorragende alternative, zum Schneemangel, vor!

Kein Schnee zum Ski fahren regt an uns anderweitig im Urlaub zu beschäftigen.

Es öffnet uns die Augen und bietet einen ganz anderen Blickwinkel für einen erholsamen und genussreichen Winterurlaub.

Machen Sie einen romantischen Spaziergang durch den Raureif. Erleben Sie die herrlichen Eindrücke.

Holzgau die Perle des Lechtals

Morgendlicher Blick nach Holzgau zur Hängebrücke. Die Raureifzone nimmt mit wachsender Sonne ab und wächst bei Sonnenuntergang wieder an.

Es sind teilweise weiße Landschaften, aber es ist kein Schnee zu sehen.

 

Manche Passagen des Lechweg‘s bieten auch ohne Schnee herrliche Urlaubserlebnisse.

Coller Geselle an frischen Tagen

Im Raureif eingehüllte Bäume entlang des Lechwegs

eisige Temperaturen, und wundervolles Schauspiel

Eine coole Stimmung am Wildfluss „Lech“ in Holzgau.

 

 

Ob Wiesen, Felder, Wege oder Wälder, egal was man sich ansieht, der Raureif zeigt für alle unzählige Impressionen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Spaziergang in der kalten Jahreszeit:

Sie sind nicht an Tiefschneehänge für Ihren Urlaub gebunden und benötigt nicht eine perfekte Tourenausrüstung.

Die herrliche, frische Luft im Lechtal bietet eine einzigartige Erholung vom stressigen Alltag und ist für jeden Menschen kostenlos zu genießen.

Die kalten Zeiten im Jahr bieten auch schöne und einprägende Erinnerungen.

Der Winter zeigt sich in einem anderen Gesicht. Genießen Sie die wunderbare Natur im Naturpark Lechtal.

Der Raureif?

Was ist das Raureif?

Ein Raureif entsteht bei kalten Tagen. Dabei bilden sich in der Natur meist nadelförmige Eiskristalle.

Raureifbildung

Nadelförmige Ausprägung, Typisch für Raureif.

 

Die nadelförmigen Eiskristalle im Lechtal klettern an diesem Ast hoch und setzten sich fest.

 

Diese von Natur geformten Erscheinungen wachsen immer gegen den Wind.

 

 

 

große Kristalle bei großer Luftfeuchtigkeit.

Raureif befallenes Holz bei fließendem Gewässer am Lech.

Wenn an kalten Tagen eisige Temperaturen herrschen und der Wind nicht allzu stark bläst, kann man bewundern wie sich zauberhafte Kristalle in der Umgebung bilden.

Der Eiskalte Mantel umgibt alles in der Natur.

 

ob Holz, ob Stein oder Pflanzen, der Raureif ist überall zu sehen.

Ausgeprägtere Raureif – Kristalle

die Pflanzenwelt ist umhüllt von feinen kleinen Kristallen.

kleine Raureif Kristalle bei geringerer Luftfeuchtigkeit.

 

In sonnenärmeren Flächen mit geringerem Feuchtigkeitsaustausch sind die Kristalle klein und kompakt ausgeführt,

 

 

 

in Gebieten mit wechselnder Sonneneinstrahlung oder schwankender Luftfeuchtigkeit wachsen die Kristalle zu bizarren Formen heran.

 

 

 

Sehen Sie wie der Reif sogar den Steinen einen Bart wachsen lässt.

Raureif-Kristalle sind gegen die Windrichtung

Der Raureif hat sogar die Steine im Griff.

Die Luftfeuchtigkeit am Lech als Ursache für große Raureif - Kristalle.

Bartige Steine am letzen Wildfluss in Europa.

Raureif Spinnennetz beim Wandern im Natura 2000 Gebiet.

Vom Eis befallenes Spinnennetz.

Auch Spinnen machen der beißenden Luft Platz, und laden jeden ein, Ihr sonst so gut bewachtes Netz, zu erforschen.

An solchen Tagen können sich Menschen mit einer Spinnenphobie Ihre Angst stellen.

Ein angstfreies und gefahrenloses nähern an diese natürliche Kunst ist durch die eisigen Temperaturen leicht möglich.

Eine verzaubernde glänzende Landschaft im Lechtal, die wie erstarrt ist.

Kommen Sie und bewundern Sie die schöne erstarrte Landschaft entlang des Weitwanderweges, dem Lechweg im Tiroler Lechtal. Die Impressionen sind in der Nacht genau so reizvoll wie am Tag.

warme Raureife Wanderzone im Lechtal

Raureifkristalle auch bei Sonnenschein in einer angenehmen warmen Wanderpassage.

Das Beobachten des Raureifs, hier im Naturpark Lechtal ist vielseitig.

Sonnige und raue beißende Raureifzonen wechseln sich wunderbar ab.

Wandern Sie abwechselnd in der Sonne und in den eisigen Zonen des Lechs, dem letzten wilden Naturfluss in Europa.

 

 

Bei den Temperaturen in denen sicher der Raureif bildet, kann einem schon mal ganz schnell kalt werden.

Abhilfe bietet eine warme Stube und ein wohltuend, heißes Getränk.

Sollten Sie eine Raurreif – Wanderung einplanen, runden Sie Ihre Wanderung ab mit einem heißen, wärmenden Getränk.

Kehren Sie vielleicht ein, in der gemütlich warmen Stube in der Dorfstube in Holzgau.

Die Dorfstube Holzgau hofft, dass Sie mit dieser Präsentation, eine schöne alternative für kalte Tage im Jahr, gefunden hat.

Der Lech und das Lechtal bieten herrliche Einblicke in die Kunst der Natur.

Nutzen Sie also Ihre Zeit und erleben Sie das Naturschauspiel, am Lech, im Lechtal.

Das Team der Dorfstube in Holzgau wünscht Ihnen dabei viel Spaß beim Erkunden und eine gute Erholung.

Für Anfragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder auch per Mail zur Verfügung.

Telefon: +43 5633 5370

Mail: Dorfstube@gmx.at

Alternativ dazu bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit eine andere Art der Beschäftigung zu wähln.

Sehen Sie auch Sehenswertes für Ihren Urlaub im Lechtal in den nachfolgenden Links.

Das Team der Dorfstube wünscht viel Spaß beim wandern.

Für ein Feedback Ihrer Erlebnisse hat die Dorfstube immer ein offenes Ohr und würde sich sehr darüber freuen.