Tag Archives: Kultur

Theater Abend in Holzgau

Die Theaterbühne Holzgau starte mit zweiten Februar wieder die Theater – Saison

Schon ist wieder ein Jahr vorbei und die Theatergruppe Holzgau lädt Sie ein für einen Abend der die Lachmuskeln strapaziert!

 

Am 02-02-2018 war es wieder soweit und die Theaterbühne Holzgau gab die Premiere zur Premiere.

Das Stück vom Autor Falger Roland hat die Feuertaufe bestanden und konnte mit mehr als 150 Theaterfreunden in die Theatersaison starten.

 

Theaterstück von Roland Falger "Kein Mann ist einer zu viel" der Theaterbühne Holzgau

Stückübersicht Theaterbühne Holzgau „Kein Mann ist einer zu viel“

Alljährlich wie gewohnt findet wöchentlich in der Wintersaison an jedem Freitag der unterhaltsame Theaterabend in Holzgau statt.

Die Theatergruppe „d Spielstuba“  startet das Stück mit dem Premieretermin am 02-02-2018 .

Es erwartet Sie ein unterhaltsames Stück komplett neu und uraufgeführt in Holzgau. Die Theatergruppe knüpft mit diesem Stück an weitere bereits gelungene Stücke an und ist guter Dinge auch hier wieder Ihre Lachmuskeln zu strapazieren.

 

Die Theaterbühne Holzgau wünscht allen Theaterbesuchern eine gute Unterhaltung und freut sich auf Ihr kommen.

 

Essen und Trinken vorab?

Eventuell stärken Sie Ihren Theaterbesuch vorab durch ein gutes Essen in der Dorfstube und genießen den Freitagabend.

Die Dorfstube ist Ihr Restaurant in Holzgau. Es ist unweit vom Gemeindesaal in Holzgau entfernt.

Reservierungen:

Reservierung via Mail:  Dorfstube@gmx.at

Reservierung via Telefon:           +43 5633 5370

 

 

 

Übersicht Theater Abend Holzgau:

 

 

 

 

 

Das Stück:

 

Übersicht Spieltermine 2018 Theaterverein Holzgau

Flyer Theaterbühne Holzgau zum Stück „Kein Mann ist einer zu viel“.

Das diesjährige Stück der Theaterbühne Holzgau hört auf den Namen „Kein Mann ist einer zuviel“ und wurde vom Obmann des Theatervereins Holzgau verfasst.

Ein Titel wie er es schon verrät geht es um das schwierige Thema Mann.

Zwei Frauen die bislang wenig Erfolg in der Beziehungswelt mit den Männern hatten, beschließen zusammen ein Abkommen.

 

Ihr Agreement lautet:

„Keine Männer, schon gar nicht in unserer Wohnung!“

 

Es ist für keinen Menschen so recht einfach und auch nicht für eine Frau, wenn Sie auf Dauer alleine leben muss.

Es gibt gewisse Stunden im Leben, da möchte man auf eine Zweisamkeit nicht verzichten.

Eine starke Schulter zum Anlehnen oder etwas kuscheln beim Fernsehabend wird immer etwas versüßt bei Zweisamkeit.

Was passiert wenn bei einer Frau doch einmal der richtige auf der Matte steht und ihr den Kopf verdreht?

Finden Sie heraus, was passiert, wenn bei den beiden Hauptdarstellerinnen Bine und Lilly plötzlich der richtige vor der Türe steht.

Sehen Sie im Theater von Holzgau, was passiert mit dem vereinbarten Agreement der beiden Damen.

 

Nehmen wir jedoch nicht mehr Spannung dem Stück vorweg!

 

Die Dorfstube in Holzgau wünscht allen Theaterbesuchern einen schönen Abend und gute Unterhaltung.

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Wo wird gespielt:

Der Theaterverein Holzgau lädt Sie wie gewohnt in den Gemeindesaal von Holzgau ein.

Der Eingang zum Saal ist links vom Gemeindehaus und über das Treppenhaus finden Sie den Gemeindesaal im ersten Stock.

Alle Vorführungen finden immer im Saal statt und beginnen immer um 20:30 Uhr.

 

Der Einlass in den Saal startet bereits um 19:30 Uhr.

 

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich bzw. eine telefonische Reservierung ist ebenfalls möglich.

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

 

Termine:

Premiere:         02-02-2018

weitere Spieltermine in Holzgau:

  • 09-02-2018
  • 16-02-2018
  • 23-02-2018
  • 02-03-2018
  • 09-03-2018
  • 16-03-2018
  • 23-03-2018
Theaterstück von Roland Falger "Kein Mann ist einer zu viel" der Theaterbühne Holzgau

Stückübersicht Theaterbühne Holzgau „Kein Mann ist einer zu viel“

Spielbeginn ist jeweils um 20:30 Uhr, der Einlass um bereits 19:30 Uhr.

Änderungen und Erweiterungen der  Spieltermine sind ebenfalls möglich.

 

 

 

hier gehts zu den Eintrittskarten oder zur Reservierung

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

 

Eintritt:

Der Eintritt zum Stück ist in zwei Preisklassen unterteilt.

Erwachsene: 9€

Kinder: 4€

Reservierungen werden under nachfolgender Rufnummer entgegen genommen:

Anmeldung bitte bei Jutta Moll unter der Rufnummer 0677/61354475.

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

Reservierungsmöglichkeiten:

 

Jutta Moll:
Telefon: 0677/61354475

Eintrittspreis pro Person für Erwachsene 9€ und für Kinder 4€.

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

Darsteller im Stück:

Hauptakteure im Stück „Aufguss“.

Joe

Lilly

Mike

Bine

Frau Kurz

Georg Drexel

Simone Kammerlander

Roland Falger

Julia Hummel

Helga Auer

Für Ihr leibliches Wohl während des Stücks und auch in den Pausen ist das Theaterteam unter der Küchenleitung von Klotz Stefan zuständig.

zurück zur Übersicht

 

 

 

 

Daten zum Autor:

 

Autor Roland Falger für das Stück "Kein Mann ist einer zu viel"

Roland Falger, Theaterobmann Theaterverein Holzgau

Der Autor des diesjährigen Stückes ist der Theatergruppe Holzgau wurde von Vereinsobmann Falger Roland geschrieben.

Roland ist in Holzgau aufgewachsen und ein richtiges Theaterunikat.

Er liebt das Theater und ist schon seit einigen Jahren aktiv im Theaterleben. Sein beruflicher Werdegang zwang Ihn kurzzeitig im Theater in Holzgau zu pausieren, doch nun ist die Theaterbühne von Holzgau wieder Stolz auf den Holzgauer Sohn, welcher mit viel Einsatz und Mühe tatkräftig die Theatergruppe führt.

 

Er verkörpert für den Verein nicht nur die Schlüsselfigur in der Vereinsfront, sondern führt mit Leidenschaft Regie und ist begeisterter Schauspieler.

 

 

 

Resüme:

Die Familie Hanny (Restaurant Dorfstube Holzgau) wünscht allen Theaterfreunden einen schönen Theaterabend in Holzgau.

Stärken Sie Ihren Theaterbesuch in Holzgau vorab durch einen Besuch im Restaurant Dorfstube in Holzgau (2-3 Gehminuten vom Gemeindesaal) und genießen Sie den Freitagabend.

Reservierung via Mail:  Dorfstube@gmx.at

Reservierung via Telefon:           +43 5633 5370

Wir wünschen TOI – TOI – TOI und gute Unterhaltung mit der „Theater-Bühne-Holzgau“ und Ihrem Stück.

zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

Weitere Themen die Sie eventuell interessieren:

 

zurück zur Übersicht

Theater online:

 

„Kein Mann ist einer zuviel“ Online:

  • Sehen Sie auch eine Bericherstattung in der Rundschau:

„Aufguss“ Online:

  • Sehen Sie auch einen Ausschnitt zum Theaterstück in Holzgau auf Youtube.
  • Sehen Sie auch eine Bericherstattung in der Rundschau:

 

hier gehts zum Clip

 

Jetzt wird´s eng“ Online:

 

  • Sehen Sie auch eine Bericherstattung in der Rundschau:

hier gehts zum Beitrag

 

 

 

 

Vorführungen aus den Vorjahren:

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Theaterstück „Jetzt wird’s eng:

Theater HolzgauAm Freitag, den 19-02-2016 ist es wieder so weit, die Theatergruppe Holzgau tritt wieder im Gemeindesaal Holzgau auf. Diesmal spielt die Theatergruppe wie gewohnt eine vielversprechende Boulevardkomödie mit dem Titel „Jetzt wird’s eng“.

Das Stück das dieses Jahr dar geboten wird kommt von Derek Benfied, ein englischer Schauspieler und Bühnenautor. Er schrieb insgesamt über 30 vorwiegend komödiantische Theaterstücke.

Die Boulevardkomödie vom englischen Autor Derek Benfied ist mit zahlreichen Gag‘s gespickt.

Der englische Titel „Cought on the hop“ übersetzt „In die Klemme“ handelt in diesem Stück der Holzgauer Theatergruppe von Bewohnern eines netten Hauses in bester Wohngegend und einem Freund, der mit einem durch „dick“ und „dünn“ geht, einer charmanten Ehefrau die liebend gerne zu geselligen Dinnerpartys einlädt ….. Was braucht „MANN“ mehr? Wäre da nicht die Schwäche zu schönen Bekannschaften.

Viel mehr will jedoch jetzt noch nicht verraten werden.

Einfach ist es sicher nicht den bekannten trockenen englischen Humor ins Deutsche zu übertragen, jedoch meistert die Theatergruppe Holzgau unter Obmann von Falger Roland dies sicher wieder mit Bravour.

Die Theatergrupppe „d’ Spielstube“ Holzgau ist bekannt für einen brechend vollen Saal, also nicht vergessen den Termin für das Stück in Holzgau und auch einen Platz im Gemeindesaal Holzgau vorzumerken.

Lachen ist ein Muss im Leben, es stärkt die Bauchmuskeln und fördert die gute Laune.

Wie schon Derek Benfied einmal zitierte:

„Lachen ist das einzige Allheilmittel, das uns von Natur aus gegeben ist“.

Stärken Sie Ihren Theaterbesuch in Holzgau durch einen Besuch im Restaurant Dorfstube in Holzgau und genießen Sie den Freitagabend. Ein Idealer Abend um das Wochenende einzuläuten.

Die Premiere des Stücks findet am 19-02-2016 um 19:30 Uhr im Gemeindesaal in Holzgau statt, nur 2 Gehminuten vom Restaurant Dorfstube Holzgau entfernt.

 

zurück zur Übersicht

Theaterstück „Aufguss“:

 

Die Theatergruppe in Holzgau ist bekannt durch wahnwitzige Komödien, die zum Niederknien einladen.

Schauspieler Theater HolzgauDieses Jahr hat die Theaterbühne schon wieder fleißig geprobt und zeigt seinem Publikum eine Pointen beladene Komödie.

Das Stück hört auf den Namen „Aufguss“ und stammt von René Heinersdorff.

Soviel der Name des Stücks schon verrät findet das „ganze Theater“ in einer Sauna statt.

Ein erfolgreicher Geschäftsmann möchte seiner Lebensgefährtin ein außergewöhnliches Geschenk machen und benötigt hierzu feinstes Geschick und eine entspannte Umgebung.

Der Chef einer gut besuchten Kinderklinik, welcher in Begleitung seiner Assistentin ist erhofft auf ein besonderes Geschenk.

Im Stück wird nun viel Fingerspitzengefühl und Diplomatie gefordert, was zu vielen Missverständnissen führt und von Aufguss zu Aufguss ein Chaos vorprogrammiert.

Wir nehmen jedoch nicht die Spannung vorweg, sehen Sie selbst und genießen Sie den Theaterabend in Holzgau.

Der Autor:

René Heinersdorff konnte im Laufe seines Lebens schon viele Erfolge feiern.

Im Jahr 1994 gründete er das „Boulevardtheater an der Kö“.

Seit nun über zwanzig Jahren leitet René Heinersdorff das Theater an der Kö in Düsseldorf.

Zu seinen bekanntesten Werken zählen unteranderem:

  • Alles Liebe
  • zärtliche Machos
  • sei lieb zu meiner Frau
  • Der Kurschattenmann

Er bildet als Schauspieler, Autor und auch als Regisseur einen festen Bestandteil an der Bühne.

 

zurück zur Übersicht

 

 

Weitere Themen die Sie eventuell interessieren:

 

 

zurück zur Übersicht