9 tes Fastensuppensonntag in Holzgau

Fastensuppensonntag

Wieder ist ein Jahr vorbei, und schon steht der Suppen – Sonntag in Holzgau an der Tagesordnung.

Am 02-04-2017 findet die Veranstaltung des Sozialkreises Holzgau  im Gemeindesaal Holzgau statt.

Wie schon seit Beginn an beteiligt sich die Familie Hanny von der Dorfstube Holzgau am Suppensonntag.

Fastensuppensonntag 2016

sehen Sie auch unseren Vorläufer – Beitrag zu diesem Thema

 

Jährlich veranstaltet der Sozialkreis einen Suppentag, gesponsert mithilfe der regionalen Gaststätten.

Speckknödelsuppe der Dorfstube für den Fastensuppensonntag:

Aus alter Tradition heraus liefert die Dorfstube eine gute Speckknödelsuppe.

Speckknödel für den Fastensuppensonntag Dorfstube Holzgau

Speckknödel der Dorfstube Holzgau

Das ganze Spektakel findet im Gemeindesaal Holzgau statt unter der Leitung der Sozilakreisobfrau Gaby Reich.

Besuchen Sie den engagierten Sozialkreises in Holzgau und helfen Sie mit ihrem Konsum ein neues Projekt zu unterstützen.

 

Für weitere Informationen über den Sozialkreis und deren Aktivitäten steht Ihnen die Obfrau gerne zur Verfügung.

Es stehen für jeden Geschmack reichlich Suppen in jeder Form zur Verfügung. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet und duftender Kaffee sorgt für einen unterhaltsamen Nachmittag.

Die freiwilligen Helfer des Sozialkreises freuen sich wieder auf große Besucherzahlen und sind stätig bemüht und fleißig.

 

Wozu das Ganze?

Der Erlös der verkauften Köstlichkeiten kommt der Anschaffung von Pflegebehelfen im Sozialkreis zu gute.

Der konstante Erfolg hat schon einige gute Erfolge vorweisen. Wir hier in Holzgau sind stolz darauf unseren emsigen Sozialkreis.

Die Familie Hanny mit der Dorfstube wird auch dieses Jahr das Team des Sozialkreises mit der traditionellen Speckknödelsuppe unterstützen.

 

Der Sozialkreis Holzgau und das Team der Dorfstube erfreuen sich auf große Teilnahme!

Die Familie Hanny mit dem Team der Dorfstube Holzgau wünschen dem Sozialkreis Holzgau viel Erfolg und wieder reichliche Besucher!!

 

Sehen Sie auch hier unseren Vorläuferbeitrag aus dem Jahr 2016!